US-Logistik bei Migrantenströmen

Extremsportler Felix Baumgartner wurde von den Mainstream-Medien für seine Aussage, wonach die US-Amerikaner „die Flüchtlingsströme in biblischem Ausmaß verursacht“ hätten, scharf angegriffen. Unter anderem sagte er: „Amerika hat Europa DESTABILISIERT und es gibt gute Gründe zu glauben, dass genau das ihre Absicht war.“ Anstatt sich mit dem Hinweis auf die US-Interventionspolitik zu beschäftigen, feuerten die Mainstream-Medien Moralkeulen auf Baumgartner ab.

Unbestreitbar ist allerdings: Während Staaten wie Ungarn versuchen die Schlepperrouten von Süden und Osten zu unterbrechen, sind auffällig oft US-amerikanische NGOs und Konzerne als Wegbereiter der Menschenströme anzutreffen.

Bisher nicht thematisiert von den ansonsten so vorschnellen Mainstream-Medien wurde die Rolle von „Western Union“ und der Bargeld-Transfers an „Flüchtlinge“. Wie die „Epoch Times“ berichtet, will der Autor Peter Haisenko herausgefunden haben, dass der US-Geldtransfer-Konzern „Western Union“ ein dichtes Logistiknetz in Bulgarien aufgebaut hat: „Bereits im Juni 2015 hatte Western Union eine Vielzahl an Auszahlungsstellen an der türkisch-bulgarischen Grenze eingerichtet.“ Western Union ist auf den anonymen Versand von Bargeld spezialisiert. Die Versorgung der von der Türkei aufbrechenden Menschenmassen mit Cash konnte so zu einem Zeitpunkt sichergestellt werden, wo – glaubt man den Beteuerungen deutscher und österreichischer Politiker – noch nicht absehbar war, dass derart starke Flüchtlingsströme auf dem Weg seien.

Western Union unterhält weltweit Filialen, allerdings kaum in ländlichen Regionen und gemäß Haisenko gab es bislang keine einzige an der bulgarisch-türkischen Grenze. Im Frühjahr 2015 schossen die Western Union Filialen allerdings genau dort wie Pilze aus dem Boden.

Peter Haisenko: „Warum ist diese Information so brisant? Banken eröffnen keine noch so kleine Filiale, wenn sie nicht sicher sein können, damit auch Geld zu verdienen. Western Union, das US-Unternehmen, muss folglich bereits im Frühjahr 2015 Informationen gehabt haben, dass hier ein großes Geschäft auf sie zurollen wird. Informationen, die unserer Regierung angeblich nicht zugänglich waren. Wir haben folglich einen Sekundärbeweis, dass in Kreisen der US-Finanz mit einem Anschwellen der Migration Richtung Zentraleuropa gerechnet wurde. Die Frage ist jetzt, woher sie das wussten.“

„Western Union“ ist ein Puzzleteil von vielen, welches von westlichen Medien beharrlich ignoriert und totgeschwiegen wird, um über die Rolle des großen Bruders nicht laut nachdenken zu müssen …