Antifa-Gewalt: Herbert Kickl fordert Minister Faßmann zum Handeln auf

Antifa-Gewalt an Uni: Herbert Kickl (FPÖ) fordert Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zum Handeln auf
Bild Herbert Kickl (FPÖ): FPÖ TV; Bildkomposition: Info-DIREKT

Erneut wurde diese Woche eine Vorlesung des Historikers Lothar Höbelt an der Universität Wien von Antifa-Aktivisten blockiert. Die schwarz vermummten Feinde bürgerlicher Grundrechte sollen dabei auch Gewalt angewandt haben.

Weder die Universitätsleitung noch die Polizei sahen sich bisher dazu bemüssigt gegen diese Randalierer und Gewalttäter vorzugehen. Nicht einmal das Vermummungsverbot wurde durchgesetzt.

Appell an Bildungsminister

Deshalb nutzte FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl heute Vormittag eine Pressekonferenz zu „sozialpolitischen Fragen“, um einen „dringlichen Appell“ an Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zu richten.

Darin fordert er Faßmann dazu auf, dem Treiben der „linksextremistischen Kräfte auf  der Universität endlich ein Ende zu setzen“. Zudem zeigte er sich darüber verwundert, dass die Antifa offenbar Narrenfreiheit genieße:

„Ich weiß nicht, was dieser antifaschistische Mob noch alles anrichten muss, bis sich einmal irgendjemand bemüssigt fühlt durchzugreifen!“

Appell auch an Justizministerin

Kickl richtete seinen Appell, den Antifa-Wahnsinn an den Universitäten endlich zu unterbinden, auch an Justizministerin Alma Zadic (Grüne). Dabei kritisierte er auch, dass das Wort „Linksextremismus“ im Regierungsprogramm kein einziges Mal vorkomme.

Überfall auf Burschenschafter

Wie das Freilich-Magazin berichtet, soll es heute erneut zu einer Gewalttat durch die Antifa an der Uni Wien gekommen sein. Dabei soll ein Student mit Fußtritten und Schlägen gegen den Kopf attackiert worden sein. Der Student musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Person soll verhaftet worden sein.

Video: Herbert Kickl zur Antifa-Gewalt an der Uni Wien:

Video von der gesamten Pressekonferenz:

 

Weitere Artikel …

Der Info-DIREKT-Tagesrückblick
Tagesrückblick

Will Anschober neuen Lockdown? / Asylwerber besonders gewalttätig / WDR für Resettlement / Britischer „Telegraph“ gegen Corona-Hysterie

Den Info-DIREKT-Tagesrückblick lesen Sie jetzt täglich von Montag bis Freitag auf www.info-direkt.eu und Telegram. Hier der Rückblick für Donnerstag, den 22. Oktober 2020: Fährt Schwarz–Grün das Land wieder runter? Aufgrund steigender Inzidenzwerte in Österreich fummelt Gesundheitsminister Rudi Anschober […]