Neuer Film deckt auf: Je mehr USA – desto weniger Demokratie!

Neuer Film deckt auf: Je mehr USA – desto weniger Demokratie!
Bildkomposition: Info-DIREKT

„After Democracy“ – so ist der Titel einer neuen faktenreichen und interessanten Filmdokumentation über die politische, militärische und kulturelle Dominanz der Amerikaner in Europa. (Gesamter Film am Ende des Beitrags)

Präsentiert wird die Dokumentation von Uwe Sauermann, bekannt durch viele Reportagen und Filmberichte aus Krisenregionen, unter anderem aus Afghanistan und dem Irak.

Ami go home

In „After Democracy“ kommt unter anderem auch Johannes Hübner (FPÖ) zu Wort, der darüber aufklärt, dass es keine militärische Notwendigkeit für die Präsenz von US-Soldaten in Europa gibt. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Steffen Kotré, Experte für das umstrittene Nord Stream 2-Projekt, spricht über US-amerikanische Sabotageversuche an dem wichtigen Energieprojekt.


Migration als Druckmittel

Der ehemalige US-Diplomat Michael Springmann, der früher im Dienst des US-Außenministeriums in Saudi-Arabien tätig war, spricht darüber, wie die USA die Migrantenströme nach Europa befeuern.

USA plündern Ukraine

Ein besonderes Augenmerk wird in der Dokumentation auf die Ukraine gerichtet, die – so die ukrainischen Gesprächspartner und Experten – von Washington und speziell der Familie des US-Präsidenten Joe Biden regelrecht „ausgeplündert“ werde.

In den Fängen multinationaler Großkonzerne

Die Aussagen in der Dokumentation „After Democracy“ über das Zusammenspiel weniger globaler Großkonzerne sind auch interessant um die Hintergründe der Corona-Krise besser zu verstehen.

Hier die vielfältige Film-Doku:
(Mit diesem Link können Sie das Video weiterverbreiten: https://bit.ly/3yvqSNR)

Weitere Artikel …