Russland verurteilt US-Luftangriff auf syrische Militärbasis

By World Economic ForumCopyright by World Economic ForumPhoto by Remy Steinegger [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Präsident Wladimir Putin bezeichnete den US-Luftangriff auf eine syrische Militärbasis als „Angriff auf einen souveränen Staat“.

Die russische Regierung hat den US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt scharf verurteilt. Das russische Außenministerium kündigte am Freitag an, eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zu beantragen.

„Angriff gegen einen souveränen Staat“

Der amerikanische Luftangriff verstoße gegen das Völkerrecht und füge den Beziehungen zwischen Russland und den USA „erheblichen Schaden“ zu, betonte ein Kreml-Sprecher am Freitag nach Angaben von „Epoch Times„.


„Man kann das als einen Akt der Aggression der USA gegen eine UNO-Nation werten“,

sagte der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses in der russischen Staatsduma, Viktor Oserow, laut Bericht der „Presse„.

US-Luftangriff als Reaktion auf angeblichen Giftgaseinsatz

Die USA hatten zuvor mit 50-60 Marschflugkörpern einen syrischen Luftwaffenstützpunkt nähe Homs angegriffen. US-Präsident Donald Trump ordnete den Luftschlag als Reaktion auf einen Chemiewaffeneinsatz in Idlib an. Die US-Regierung beschuldigt die syrische Regierung unter Präsident Baschar al-Assad, Chemiewaffen eingesetzt zu haben. Die syrische Führung weist jede Verantwortung von sich.

 

Weitere Artikel …