Antifa-Brandanschlag auf patriotischen YouTuber Alex Malenki

Screenshot YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=MWDBmwrJyHY)

Mutmaßliche Antifa-Extremisten habe in der Nacht auf den 7. Dezember 2017 die Imkerei des patriotischen Aktivisten und Vloggers Alex Malenki sowie die Gartenlaube seiner Eltern angezündet. Laut Angaben der Bürgerinitiative „Ein Prozent“ beträgt der Sachschaden rund 15.000 Euro.

Auf seinem YouTube-Kanal zeigt sich der patriotische Aktivist Alex Malenki gerne auch von seiner privaten Seite. Dort sieht man den YouTuber von „Laut gedacht“ beispielsweise bei der Aufzucht seiner eigenen Bienenvölker am Wochenendgrundstück seiner Eltern. Genau dieses Grundstück im Leipziger Umland mit einer Gartenlaube und einer kleinen Imkerei wurde nun zum Ziel mutmaßlicher Extremisten der sogenannten Antifa.

Bis auf die Grundmauern niedergebrannt

In der Nacht vom 6.12. auf den 7.12.2017 zündeten die bisher unbekannten Täter das Gartenhaus an, das daraufhin bis auf die Grundmauern niederbrannte. Obwohl die Feuerwehr mit etwa 40 Einsatzkräften und fünf Löschfahrzeugen im Einsatz war, konnte sie das Gebäude nicht mehr retten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.


„Gerade jetzt geht’s weiter“

Von diesem Brandanschlag will sich Malenki jedoch nicht einschüchtern lassen. In einem YouTube-Video (am Ende des Beitrags zu sehen) zeigt der Aktivist das abgebrannte Grundstück und nimmt Stellung zum nächtlichen Angriff. An die Antifa richtet er zum Schluss folgende Worte:

„Was habt ihr gedacht? Denkt ihr, dass ich jetzt aufhöre, weniger Videos mache, meine Meinung nicht mehr sage? Das könnt ihr vergessen! Gerade jetzt geht’s weiter. Gerade jetzt lege ich weiter los.“

Solidarität ist eine Waffe!

Um Alex Malenki und dessen Familie finanziell zu unterstützen, hat die patriotische Bürgerinitiative „Ein Prozent“ unterdessen zur Solidarität aufgerufen und umgehend 7.500 Euro überwiesen:

„Nun ist es an uns, Alex und seinen Eltern die notwendige Solidarität zukommen zu lassen und den linken Gewalttätern zu zeigen, dass wir wie ein Volk zusammenstehen. Ein Prozent geht als größtes patriotisches Bürgernetzwerk stellvertretend für uns alle in Vorleistung: 7.500 Euro werden noch heute an Alex’ Eltern überwiesen.

Auf keinem einzigen Euro sollen sie sitzenbleiben. Denn genau dafür wurden wir als Bürgerinitiative gegründet: Wir stärken all jenen den Rücken, die ihren Kopf aus der Deckung heben und in der ersten Reihe für unsere Heimat aktiv sind. Solidarität ist eine Waffe – keiner bleibt zurück!“

Wer sich an den 7.500 Euro beteiligen möchte, kann dies unter dem Stichwort „Solidarität“ über folgendes Bankkonto tun:

Ein Prozent e.V.
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL

Weiters kann man über das Konto der Identitären Bewegung Deutschland spenden:

Identitären Bewegung
IBAN: DE98476501301110068317
BIC: WELADE3LXXX
Sparkasse Paderborn Detmold
Verwendungszweck: „SOLIDARITÄT MIT ALEX UND MARCO“

oder: http://PayPal.me/alexmalenki https://www.patreon.com/alexmalenki

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann abonnieren Sie das Magazin Info-DIREKT oder leisten Sie einen Beitrag mit einer Spende! Nur gemeinsam sind wir stark!

Weitere Artikel …