Magazin Info-DIREKT Ausgabe 25 jetzt erhältlich!

Das Demokratie-Defizit der EU gefährdet unsere Zukunft!

Magazin Info-DIREKT, Gretchenfrage, EU, Demokratie
Magazin Info-DIREKT Ausgabe 25: Sag EU, wie hast Du es mit der Demokratie?

Wer die Fehlentwicklungen innerhalb der „Europäischen Union (EU)“ anspricht, wird oft zu unrecht als „anti-demokratisch“ abgestempelt. Dabei weist die EU in Sachen Demokratie selbst einige schwerwiegende Mängel auf. Info-DIREKT hat in seiner 25. Printausgabe deshalb das Demokratie-Defizit der EU genau unter die Lupe genommen. (Am Ende des Beitrages können Sie das druckfrische Magazin online durchblättern.)

Die aktuelle Magazin Info-DIREKT Printausgabe (Nummer 25)
Die aktuelle Magazin Info-DIREKT Printausgabe (Nummer 25)

Gleich im ersten Artikel weist Steffen Richter nach, warum die EU eine demokratiepolitische Fehlkonstruktion ist. In diesem Zusammenhang erwähnt er beispielsweise, dass Wählerstimmen unterschiedlich gewichtet werden und der EU in vielerlei Hinsicht die Legitimation zur Machtanhäufung fehlt. Ein weiteres Problem ist, dass der Gesetzgebungsprozess in der EU viel zu komplex und für normale Bürger kaum zu durchschauen ist. Zwischen EU-Richtlinien und EU-Verordnungen sei es, so Ulrich Püschel, für einzelne Staaten und deren Bürger schwierig geworden, sich einzubringen.

Die Defizite der EU

Auch Andreas Mölzer, von 2004 bis 2014 Abgeordneter im EU-Parlament, stellt der EU keine gute Rechnung aus:

Die EU-Bürokratie ist eine kuriose Mischung aus Überregulierungswahn und organisatorischer Impotenz.

Das Lobby-Problem der EU

Für viele tragen zum Regulierungswahn der EU nicht nur die EU-Bürokraten bei, sondern auch die zahlreichen Lobbyisten, die in Brüssel im Interesse von Großkonzernen tätig sind. In diesem Zusammenhang stellt Steffen Richter die Frage, ob das medial verbreitete Bild, dass Lobbyisten böse und NGOs gut sind, wirklich stimmt? Info-DIREKT jetzt ab nur 33,- Euro im Jahr abonnieren!

Die EU ist kein Friedensprojekt aber eine Gefahr für unsere Freiheit

Marcus Franz sieht vor allem in der ideologischen Ausrichtung der EU eine Gefahr für unsere Freiheit. Für Marxisten und Kapitalisten könnte die EU nämlich nur ein Etappenziel am Weg zum Weltstaat sein. Dass die EU bei der Verfolgung ihrer Ziele nicht gerade zimperlich vorgeht, weist Alexander Markovics in seinem Beitrag nach. Bundestagsabgeordneter Frank Pasemann (AfD) stellt in seinem Gastbeitrag fest, dass er nur mit jenen Kräften zusammenarbeiten will, die folgende Frage mit „Ja“ beantworten können:

Willst Du, dass die Deutschen auch in 100 Jahren als erkennbares Volk in Deutschland leben?

ÖXIT oder Veränderung mit Orban, Salvini, Vilimsky und Co.?

Während Robert Müller in seinem Beitrag „Die EU wäre eine schlechte Ehefrau“ dafür wirbt, bei der nächsten EU-Wahl patriotische Parteien wie die FPÖ und die AfD zu unterstützen, begründet Inge Rauscher in ihrem Gastbeitrag, warum sie mit ihrer Kleinpartei für einen ÖXIT, also einen Austritt Österreichs aus der EU, eintritt. Info-DIREKT jetzt ab nur 33,- Euro im Jahr abonnieren!

Interviews mit Gerhard Knoll, Alain de Benoist, und Martin Sellner

Apropos Wahlen: Im Interview mit Info-DIREKT begründet Gerhard Knoll, Spitzenkandidat der „Freiheitlichen Arbeitnehmer“ bei der AK-Wahl in Oberösterreich, warum eine Klassensprecherwahl teilweise transparenter als eine AK-Wahl ist. Der französische Philosoph Alain de Benoist führt im Interview mit Alexander Markovics aus, warum wir „das Scheitern der EU zur Kenntnis nehmen sollten“ und was er von Populisten und der Gelbwesten-Bewegung hält. Mit Martin Sellner (Leiter der Identitären Bewegung Österreichs) sprach Michael Scharfmüller über die größten Herausforderungen während des Grazer IB-Prozesses und eine neue Kampagne, die er und seine Freunde planen. Ebenso verriet er, was seine Verlobte über seine Aktivitäten denkt, wie er sich täglich zur politischen Arbeit motiviert und wie er persönlich damit umgeht, dass er eines der bekanntesten Gesichter des patriotischen Lagers im gesamten deutschen Sprachraum ist. Info-DIREKT jetzt ab nur 33,- Euro im Jahr abonnieren!

Von Amazon boykottiert

Was es für einen jungen Verlag bedeutet, wenn eines seiner Bücher über „Amazon“ nicht erhältlich ist und wie man solche Verluste ausgleichen kann, erzählt „Jungeuropa“-Verlagsinhaber Philip Stein im Info-DIREKT-Interview.

Rechtes Christentum und Abenteuer in Afrika

Heiß diskutiert wird derzeit auch das im „Ares Verlag“ erschienene Buch „Rechtes Christentum“Jan Ackermeier bespricht es im Kulturteil des Magazins. Ebenso im Kulturteil ist ein Reisebericht von Carl v. Waldstein zu finden. Er war auf eigene Faust mit dem Rucksack durch Marokko, West-Sahara, Mauretanien, Senegal, Guinea-Bissau und Senegal unterwegs. Dabei durchreiste er auch jenes Gebiet in der zwei Tage später zwei skandinavische Frauen grausam hingerichtet wurden. Info-DIREKT jetzt ab nur 33,- Euro im Jahr abonnieren!

Blamage für Vorzeige-Journalisten

Ende Februar veröffentlichte das „Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW)“ eine ausführliche „Analyse“ über das Magazin Info-DIREKT. Wie falsch und unseriös dieser Text des umstrittenen, aber hoch subventionierten Privatvereins ausfiel, zeigen wir in dieser Stellungnahme exemplarisch auf. Peinlich: Trotz der offensichtlichen Mängel des „DÖW“-Geschreibsel bezeichnen es einschlägig bekannte Journalisten als  „wissenschaftlich“, „akribische Arbeit“ und „sehr wichtige Analyse“. Somit sagt der Angriff des DÖW gegen Info-DIREKT zwar nur äußerst wenig über Info-DIREKT aus, dafür aber viel darüber, wie unkritisch manche Mainstream-Journalisten mit unseriösen Quellen umgehen. Mehr dazu erfahren Sie im aktuellen Printmagazin Info-DIREKT. Info-DIREKT jetzt ab nur 33,- Euro im Jahr abonnieren!Die aktuelle Magazin Info-DIREKT Printausgabe (Nummer 25)

Erfolgreicher deutscher Nachwuchs-Blogger

Neben einigen anderen Beiträgen finden Sie im vorliegenden Magazin auch einen Gastbeitrag des 20-jährigen Bloggers „Neverforgetniki“, den in den sozialen Netzwerken bereits über 70.000 Menschen abonniert haben. Wolfgang Bendel schreibt in seinem Gastbeitrag über den Machtkampf in Venezuela und Martin Pfeiffer hat seine „Querschläger“-Kolumne der österreichischen Bundesregierung gewidmet, die nach zahlreichen Einzelfällen jetzt unter Handlungszwang steht.

Jetzt „Das Magazin für Patrioten“ lesen!

Das Magazin Info-DIREKT liegt österreichweit in über 100 Trafiken auf und kann bei jedem Zeitschriftenhändler bestellt werden. Wenn Sie auch der Meinung sind, dass wir dringend wirklich kritische Medien als Alternative zur Mainstream-Presse brauchen, freuen wir uns, wenn Sie uns mit einem Abo, ab nur 33,- Euro im Jahr, unterstützen! Mehr dazu hier!

Zuerst kostenlos online durchblättern und dann sofort abonnieren!

Info-DIREKT-Abo-Anzeige, Ausgabe 26: Visionen für Europa