„Liste Strache“: Gründet HC Strache heute eine eigene Partei?

Tritt HC Strache mit einer eigenen Liste zur Wienwahl an?
Bild HC Strache: Info-DIREKT

Heute um 10:30 Uhr hat HC Strache zu einer Pressekonferenz geladen. Viele gehen davon aus, dass er dort seinen Austritt aus der FPÖ verkünden wird, um einem eventuellen Ausschluss durch die Partei zuvorzukommen.

Derzeit wird darüber spekuliert, ob er mit einer eigenen Liste bei der Landtagswahl in Wien im nächsten Jahr antreten wird.

Wurde bereits eigene Internetadresse angemeldet?

Befeuert werden diese Spekulationen durch eine Internetadresse, die gestern angemeldet wurde. Diese ist unter http://liste-strache.at/ erreichbar.

„Liste Strache“ nur ein Scherz?

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung war leider nicht herauszufinden, von wem diese Adresse registriert wurde. Somit ist nicht auszuschließen, dass es sich bei dieser Domain-Registrierung um den Scherz eines Witzboldes handelt.

Ruft man diese Internetadresse auf, sind derzeit (1. Oktober, 9 Uhr) noch keine Inhalte zu finden.

Ist Strache selbst noch unschlüssig?

Aus gut informierten Kreisen war heute Morgen zu erfahren, dass sich Strache gestern Abend selbst noch nicht sicher war, ob er eine neue Partei gründen will.

Nachtrag, vom 1.10.2019, 10:38 Uhr:

Strache stellt bei seiner Pressekonferenz seine Parteimitgliedschaft ruhend, um von der FPÖ und seiner Familie weiteren Schaden abzuwenden. Dabei betont er:

„Ich will eine Spaltung der FPÖ um jeden Preis verhindern.“

Abowerbung, Ausgabe 32