Der "Info-DIREKT Adventkalender" zur "FPÖ-Neuausrichtung"

Adventkalender, Tür 15: Themen der Gegner nicht übernehmen

Adventkalender, Tür 15: Themen der Gegner nicht übernehmen
Info-DIREKT Adventkalender; Bilder freepik; Bildkomposition: Info-DIREKT

Patriotische Parteien sollte es vermeiden, bei Themen, die gerade einen Aufschwung erleben,blind in den Chor des medialen Mainstreams einzustimmen.

Die FPÖ kann zum Thema Naturschutz nur glaubhaft auftreten, wenn sie dabei die Globalisierung und den Konsumwahn kritisiert. Wenn sie hingegen auch beginnt, über Klimaschutz und CO2-Ausstoß zu sprechen, stärkt sie damit nur die Position der Grünen, die in diesem Bereich als kompetenter und glaubwürdiger gelten.

Familie statt Frauenquoten

Selbiges gilt auch für das Themen Frauen und Gleichberechtigung. Hier muss die FPÖ weiter aus familiärer Sicht argumentieren, anstatt über Frauenquoten in den eigenen Reihen zu philosophieren. Ansonsten tragen die Freiheitlichen selbst dazu bei, die Hysterie rund um Themen zu steigern, bei denen sie selbst nichts zu melden haben.

Zeit für neue Medien-Strategie

Um mit den eigenen Themen und Standpunkten durchzukommen, braucht die FPÖ eine neue Medien-Strategie.

Mehr zum Thema „FPÖ-Neuausrichtung“ finden Sie im „Info-DIREKT Adventkalender“ und im aktuellen Magazin Info-DIREKT. Folgen Sie uns auf Telegram, um nichts zu versäumen.