Europa im Ausnahmezustand, aber was macht die EU-Chefin?

Europa im Ausnahmezustand, aber was macht die EU-Chefin?
Bildschirmfoto Von der Leyen: Twitter.com/vonderleyen; Bildkomposition: Info-DIREKT

Die meisten etablierten Medien und Politiker sind sich mittlerweile darin einig, dass Europa vor der größten Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg steht. Der EU dürfte das noch nicht ganz bewusst sein. (Video am Ende des Beitrags)

Ein Kommentar von Thomas Steinreutner

Nicht nur die EU, sondern ganz Europa steht derzeit vor massiven Problemen. Hier einige davon:

  • Unsere Außengrenzen in Griechenland werden von Migranten und der Türkei angegriffen. Wohlgemerkt handelt es sich dabei um zwei NATO-Länder, die sich gegenseitig mit Tränengas beschießen.
  • Aufgrund des Corona-Virus wurden in Europa zentrale demokratische Grundrechte außer Kraft gesetzt.
  • Durch die Bekämpfung des Corona-Virus verschärft sich die angespannte Wirtschaftslage massiv.
  • Tausende Klein- und Mittelbetriebe stehen vor dem Aus.
  • Die Zahl der Arbeitslosen wächst täglich.
  • Millionen von Menschen fürchten um ihre Existenz.
  • Die Verschuldung der Staaten wird massiv ansteigen.
  • Das Gesundheitssystem ist völlig überlastet.
  • Internationale Produktionsketten können nicht aufrechterhalten werden.

Schweigsame EU

Zu all diesen Punkten hat man von der EU, die sich sonst so gerne um jedes Detail, wie die Bräune von Pommes und die Krümmung von Gurken kümmert, kaum etwas gehört. Spricht man EU-Fetischisten auf diese Tatsache an, entgegnen diese, dass die EU für den Bereich der Gesundheit nicht zuständig sei.

Verhöhnung der Bürger

Anstatt etwas zur Lösung der Probleme beizutragen, die freilich längst über das Gesundheitswesen hinausgehen, verliert sich die Präsidentin der EU-Kommission Ursula van der Leyen wie gewohnt in Details. Anstatt den EU-Mitgliedsländern unter die Arme zu greifen, nimmt van der Leyen an einer Internet-„Challenge“ teil. Dabei summt sie die Europahymne vor sich hin während sie sich ihre Hände (in Unschuld) wäscht. (siehe Video weiter unten)

Planlosigkeit der EU als Chance

Vielleicht ist die Untätigkeit der EU in dieser Krise jedoch auch die größte Hilfe für ganz Europa. Dass van der Leyen und Co. etwas Positives zur Bewältigung der gegenwärtigen Krise beitragen können, glauben nämlich ohnehin nur mehr die wenigsten.

Und wer jetzt meint, dass prominente Politiker darauf aufmerksam machen, dass wir uns die Hände waschen sollen, hat nicht verstanden, welche Aufgaben Menschen in Führungspositionen, mit einem monatlichen Gehalt weit über 20.000 Euro, wirklich haben.

Hier das Händewasch-Video der EU-Chefin:

Info-DIREKT Ausgabe 33: BLM stoppen: Nein zur globalen Kulturrevolution!

Weitere Artikel …