Herr Minister, Sie behandeln die Österreicher als wären sie Volksschüler!

Michael Schilchegger (FPÖ): Herr Minister, Sie behandeln die Österreicher als wären sie Volksschüler!
Bild Michael Schilchegger (FPÖ): Schilchegger; Bild Minister Rudi Anschober (Grüne): Bildschirmfoto von ORF-Live-Übertragung aus dem Parlament.

Bei seiner Rede am 4. Mai  im Bundesrat ging Michael Schilchegger (FPÖ) mit Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) hart ins Gericht. Anhand zahlreicher Beispiele erklärte der Jurist dem ehemaligen Volksschullehrer weshalb die angeblichen Lockerungen der Corona-Maßnahmen durch die Bundesregierung in Wirklichkeit versteckte Verschärfungen seien, die noch dazu zahlreiche Rechtsunsicherheiten mit sich brächten. (Video am Ende des Beitrags)

Unterschreibe jetzt diese wichtige Petition
und hilf, den Corona-Wahnsinn zu stoppen!
– Werbung –

Zudem kritisierte Schilchegger die fehlende Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen. Die Chance einen Corona-Infizierten auf der Straße zu treffen, sei verschwindend gering, da nur 0,03 Prozent der Österreicher infiziert wären, so der freiheitliche Bundesrat.

Einem Zwischenruf aus dem Plenum entgegnete er:

„Sie fragen sich, was ist die Ursache der Arbeitslosigkeit? Ich sage Ihnen diese Lockerungsverordnung ist die Ursache für die Arbeitslosigkeit!“

Sogar Autokinos untersagt

Besonders ärgerte sich Schilchegger über völlig überzogene Maßnahmen, wie der Untersagung eines Autokinos in Linz, die Schließung eines Tiergarten, der vor der“Lockerungs“-Verordnung bereits wieder geöffnet hatte, und die wirren Anordnungen in Sachen Badesaison.

Anschober im Geiste noch immer Volksschullehrer

Gleich zu Beginn seiner acht-minütigen Rede brachte der FPÖ-Politiker die Entmündigung der Österreicher durch den grünen Gesundheitsminister in Zusammenhang mit dessen erlernten Beruf als Volksschullehrer. Rechtsanwalt Schilchegger wörtlich:

„Sie waren eindeutig zu lange in Ihrem früheren Beruf. Man merkt das in Ihrer ganzen Politik, dass Sie die Menschen wie Volksschüler behandeln!“ 

(Diesen Teil der Rede finden Sie übrigens auch am TikTok-Kanal von Info-DIREKT.)

Anschober ringt um Luft

Dass Schilchegger mit seiner Rede den Nagel auf den Kopf getroffen haben dürfte, merkt man auch daran, dass Anschober das Atmen unter seiner grünen Maske zunehmend schwer gefallen sein dürfte (siehe Video am Ende des Beitrags).

Corona-Wahnsinn stoppen

Mehr Infos zur auf dem Schild am Rednerpult beworbenen Kampagne „Allianz gegen den Corona-Wahnsinn“ finden Sie hier: Corona-Wahnsinn stoppen
Mehr über Michael Schilchegger erfahren Sie hier: entschaedigung-corona.at

Michael Schilcheggers Rede:

Info-DIREKT, Ausgabe 31, jetzt abonnieren!