Wahnsinn: Gewalt und Mordlust der US-Marodeure vor laufender Kamera

Mit entmenschlichter Gewalt geht der radikale Mob gegen vermeintliche Gegner vor.
Videos: Unbekannte Quellen aus den aktuellen Ausschreitungen in den USA, Social Media

Diese Szenen zeigen uns die etabliertn Medien nicht, die teilweise unverhohlen mit den Demonstranten sympathisieren. Laut US-Präsident Trump und den nationalen Sicherheitsbehörden handelt es sich bei den Aufständischen um Linksextreme, die teilweise der so genannten „Antifa“ zuzuschreiben sind. Diese wird nun zur Terrororganisation erklärt.

Hier ist zu sehen, wie völlig entmenschlichte Extremisten mit extremer Gewalt auf einen Weißen losgehen, der sein Geschäft vor Plünderern schützen wollte.

In diesem Film sieht man einen merkwürdigen weißen Mann, der einem der schwarzen Marodeure etwas zusteckt. Ist es Geld? Im Anschluss scheint er Befehle zu geben, die willig befolgt werden.

Hier haben Aufständische gefährliche Wurfgeschosse vorbereitet.

In diesem Video werden erschütternde Übergriffe auf Polizisten gezeigt.

Anmerkung: Der Titel dieses Artikels und die Überschrift zum ersten Video wurde am 2. Juni nach Eintreffen neuer Informationen abgeändert.

Mehr Videos von den Ausschreitungen finden Sie auch hier: „Befeuert von Medienmainstream: Massive Rassenunruhen in Minneapolis“

Abowerbung, Ausgabe 32