Der Info-DIREKT-Tagesrückblick

Maskenpflicht / Redeverbot für AfD / christliche Schlepper / wütende Serben / BLM eskaliert

Der Info-DIREKT-Tagesrückblick
Bild: fp

Den Info-DIREKT-Tagesrückblick lesen Sie jetzt täglich von Montag bis Freitag auf www.info-direkt.eu und Telegram.
Hier der Rückblick für Mittwoch, den 8. Juli 2020:

Maskenball in Kärnten: Mundschutz nur am Abend

Wegen gerade einmal 14 Corona-Virusfällen in Kärnten beschloss die Landesregierung in Klagenfurt ab Freitag eine abendliche Maskenpflicht für den öffentlichen Raum im Bereich der Touristik-Hotspots rund um die Badeseen des Landes. Skurril mutet es an, dass dieser Mund-Nasenschutz dann nur von 21 Uhr bis 2 Uhr in der Früh getragen werden muss. Info-DIREKT-Redakteur Michael Scharfmüller liefert dazu auf TikTok eine nicht ernst gemeinte Erklärung:

@infodirekt

😷🌌 #maskenpflicht in #kärnten gilt nur nachts! 🤣 corona #coronawahnsinn #politik #urlaub #news #1minutepolitik #fyp @peter_kaiser?

♬ Originalton – infodirekt

Redeverbot für AfD-Abgeordneten wegen Maske

Man kann es den Herrschenden in Bayern wirklich nicht Recht machen. Seit 2. Juli herrscht Maskenpflicht im Bayerischen Landtag. AfD-Abgeordnete Stefan Löw trat deshalb mit einer richtigen Atemschutzmaske zum Rednerpult. Landtagsvizepräsident Alexander Holm (Freie Wähler) fühlte sich dadurch auf den Arm genommen und schloss entzog den AfD-Politiker nach kurzem hin und her das Wort. Hier das Video des Vorfalls:

Ein Interview mit Stefan Löw finden Sie bei unseren Kollegen von PI-News.

Schlepperei als Christenpflicht?

Glaubt man den Worten des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, einem Bischof mit SPD-Parteibuch, dann ist es die Pflicht eines jeden Christen, bei der Rettung von Asylsuchenden im Mittelmeer mitzuhelfen. Aus diesem Grunde will seine Kirche mit gutem Beispiel vorangehen und ab August aktiv daran mitwirken. So soll im kommenden Monat die Sea-Watch 4, das Rettungsschiff der evangelischen Kirche, auslaufen und nach Migranten im Mittelmeer Ausschau halten. Ob alle evangelischen Gläubigen der Zweckentfremdung ihrer Steuergelder tatenlos zusehen werden?

Gewaltsame Proteste in Serbien wegen Lockdown

Wut und Empörung löste in der serbischen Bevölkerung  die Ankündigung der Regierung aus, einen zweiten Lockdown vorzunehmen. Eine aufgebrachte Menge stürmten sogar das Parlament in Belgrad. Sie riefen: „Verhaftet Vucic!“, da sie den Präsidenten für die Einschränkung ihrer Freiheit verantwortlich machen. Vor dem Gebäude hatten sich tausende Menschen versammelt, die die Polizei nur mit Knüppeln und Tränengas in Schach halten konnte. Es gab dutzende Verletzte auf beiden Seiten. Die Regierung sah daraufhin von Ausgangsbeschränkungen ab.

Black Power: Martialischer Aufmarsch Schwarzer in Georgia

Am 4. Juli, dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag, marschierte eine Armee „Black Lives Matter“ durch die Straßen von Stone Mountain im US-Bundesstaat Georgia. Die Schwarzen waren alle schwarz gekleidet, zumeist vermummt und bewaffnet. Beobachter sprachen von paramilitärischen Einheiten. Viele Bürger, nicht nur Weiße, empfanden die schwarze Drohgebärde als reale Gefahr für den inneren Frieden. Die Polizei griff nicht ein. Hier ein Video des Aufmarsches:

Abowerbung, Ausgabe 32