Chinesischer Totalitarismus ist Zukunftsoption für Forschungsministerium

Das deutsche Forschungsministerium sieht ein totalitäres System als mögliche Zukunftsvision.
Bild: Vordergrund- Studie des Forschungsministeriums / Hintergrund: Freepik

Es ist ja „nur“ ein Gedankenexperiment. Das wird man ja laut denken dürfen? Während deutschen Bürgern öffentlich geäußerte Überlegungen fast ausschließlich in eine vorgegebene Richtung erlaubt werden, kennen staatliche Stellen bei totalitären, kommunistischen Träumereien kein Halten mehr. Nun wird darüber sinniert, Chinas  „Punktesystem“ einzuführen, das mit totaler Überwachung und Kontrolle einhergeht.

Von Michael Mayrhofer

Das deutsche Nachrichtenportal t-online berichtete über eine „Wertestudie“ des „Zukunftsbüros“ im deutschen Forschungsministerium. Sechs Szenarien wurden dabei für die Zukunft Deutschlands in den 2030er Jahren entwickelt.

Sozialkredit-System bereits für 30er Jahre denkbar

Dabei fallen offenbar alle Tabus, Grenzen des vor kurzem noch Undenkbaren werden bedenkenlos überschritten. So ist eines der Szenarien ein Bonus-Malus-System, das dem im kommunistischen China eingesetzten Sozialkredit-System gleicht. Dabei erhalten alle Bürger ein Punktekonto, auf das bei „gutem Verhalten“ Pluspunkte und bei „schlechtem Verhalten“ Minuspunkte gebucht werden. Der Staat belohnt mit Anreizen und Boni all jene, die sich im Sinne des Staates verhalten, während alle anderen Nachteile zu erwarten haben.

Mit Diktatur und Totalüberwachung gegen die „Klimakrise“

Dass eine staatliche Institution ein solches System überhaupt als mögliche Zukunftsvision skizziert, darf schockieren – und zwar massiv. T-online verkürzte das Konzept in seiner Berichterstattung auf folgende harmlose Sätze: „So ist es gelungen, wirkungsvoll auf die Klimakrise zu reagieren und den Arbeitsmarkt leistungsfähiger zu machen. Doch es gibt auch Kritik daran.“

Was plant die Deutsche Regierung?

Nachdem sich „Gedankenspiele“ zum Thema in deutschen Medien in letzter Zeit häufen, stellt sich die Frage, wie konkret die Planungen und Vorbereitungen in diese Richtung bereits in den Schubladen der Ministerien schlummern?

Zu den Schrecken totalitärer Regimes im digitalen Zeitalter erschienen bei Info-DIREKT bereits einige Artikel:

Kompletter Horror: kommt chinesische Total-Überwachung?

Überwachungsstaat dank Corona? Totalitäre Systeme als gefährliche Vorbilder

Chinas Sozialkreditsystem als Warnung für Europa

 

 

Weitere Artikel …

Der Info-DIREKT-Tagesrückblick
Tagesrückblick

Will Anschober neuen Lockdown? / Asylwerber besonders gewalttätig / WDR für Resettlement / Britischer „Telegraph“ gegen Corona-Hysterie

Den Info-DIREKT-Tagesrückblick lesen Sie jetzt täglich von Montag bis Freitag auf www.info-direkt.eu und Telegram. Hier der Rückblick für Donnerstag, den 22. Oktober 2020: Fährt Schwarz–Grün das Land wieder runter? Aufgrund steigender Inzidenzwerte in Österreich fummelt Gesundheitsminister Rudi Anschober […]