Hans-Georg Maaßen erklärt, wie Kommunismus den Westen zersetzt

Hans Georg Maassen in einem empfehlenswerten Interview mit Epoch Times.
Bild: Screenshot Youtube / Copyright Epoch Times

Epoch Times zeichnete ein rund 15-minütiges Interview mit dem ehemaligen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maassen auf, das einiges an Sprengstoff beinhaltet. Der brillante und unkorrumpierbare Denker erklärt im Detail, wie sich Sozialismus respektive Kommunismus in den westlichen Gesellschaften festsetzt und welche Gefahren dies mit sich bringt.

Man muss sich vergegenwärtigen dass Sozialismus, Kommunismus in erster Linie ein totalitäres Regime ist. Totalitär bedeutet, die Menschen dürfen nicht partizipieren an der Politik. Die Freiheitsrechte werden dem Einzelnen zugeteilt, nach Gusto einer politisch selbsternannten Elite. Ein derartiges System gegen den Willen der Menschen zu errichten ist sehr, sehr schwer, weil die Menschen natürlich ihre Freiheiten nicht verschenken wollen und auch nicht die Herrschaft einer Clique, einer Kaderpartei übergeben wollen. Deswegen arbeitet der Sozialismus traditionell immer mit Ängsten oder mit Hoffnungen und operiert, und das in den letzten Jahrzehnten aus meiner Sicht mit Erfolg, vertarnt.

Maaßen führt weiter aus:

In der Vergangenheit ist, Kommunismus, Sozialismus immer mit der sozialen Frage verbunden worden. Man will dem arbeitenden, dem armen Menschen helfen. Dieses Thema verfängt nicht mehr und es verfängt auch nicht mehr, mit offenem Visier als Sozialist in Erscheinung zu treten oder gar als Kommunist. Weil ganz klar ist, was unter Kommunismus zu verstehen ist – nämlich Arbeitslager, Freiheitsentzug, ein offenes Gefängnis wie die DDR es war.  Deswegen wird heute anders operiert. Es werden andere Themen genommen, weil die soziale Frage so nicht mehr zählt. Man arbeitet dann mit dem Thema Antikapitalismus, Antikolonialismus, Antiimperialismus, Antifaschismus und neuerdings, und ja so neu ist es auch nicht, das kann man auch schon bei Sacharov nachlesen in 1968 „Wie ich mir die Zunkunft vorstelle“, Ökologismus. Aber auch das Thema Klima hängt da sehr eng miteinander zusammen.

Sehen Sie hier das gesamte Interview eines unbeugsamen, präzisen Denkers, der gegen alle Widerstände von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch macht. Einen ausführlichen Artikel zu den Inhalten und Hintergründen finden Sie auf Epoch Times.

Weitere Artikel …

Der Info-DIREKT-Tagesrückblick
Tagesrückblick

Will Anschober neuen Lockdown? / Asylwerber besonders gewalttätig / WDR für Resettlement / Britischer „Telegraph“ gegen Corona-Hysterie

Den Info-DIREKT-Tagesrückblick lesen Sie jetzt täglich von Montag bis Freitag auf www.info-direkt.eu und Telegram. Hier der Rückblick für Donnerstag, den 22. Oktober 2020: Fährt Schwarz–Grün das Land wieder runter? Aufgrund steigender Inzidenzwerte in Österreich fummelt Gesundheitsminister Rudi Anschober […]