Bezahlte Antifa: Dieses Interview bringt Gutmenschen zum toben

Bild: Info-DIREKT, Public Domain, freepic/8photo; Komposition: Info-DIREKT

Auf das kurze Info-DIREKT-Interview mit der Anmelderin der Demonstration für den Erhalt unserer Grundrechte am vergangenen Samstag reagieren Gutmenschen und „Experten“ besonders hysterisch. Hier liest Du warum: (Video am Ende des Beitrags)

Darauf angesprochen, dass die Demo-Teilnehmer von Medien und Antifa als  rechtsextrem oder gar als Nazis diffamiert werden, sagt die junge Frau:

„Die Antifa ist eine bezahlte Opposition“

Womit sie im Wesentlichen auch Recht hat – vielleicht mit der kleinen Korrektur, dass die Antifa in Österreich für die Anliegen der aktuellen Bundesregierung demonstriert, randaliert und prügelt. Hierzulande erhalten zahlreiche als Antifa-Vereine getarnte Vereine hohe Kulturförderungen. Nur ein Beispiel dafür ist etwa das „Ernst-Kirchweger-Haus“, das als Zentrum der autonomen Szene in Wien gilt. Auf Wikipedia heißt es dazu:


Mehrere Projekte des Hauses werden von der Gemeinde Wien mitfinanziert.

Weiter ist zu lesen:

„Viele der sozialen und politischen Aktivitäten der im Haus angesiedelten Gruppen und Organisationen, wie etwa der anarchistischen „Schwarzen Distel“, stehen immer wieder unter Beobachtung des Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), da Verbindungen etwa zu den Urhebern des gescheiterten Anschlags von Ebergassing angenommen wurden.“

Steuerzahler müssen Antifa finanzieren

Auch in anderen österreichischen Städten werden zahlreiche Projekte der Antifa unterstützt. Hinzu kommt, dass sich zahlreiche Antifa-Aktivisten über ihre Verbindungen zu etablierten Medien und fragwürdige Institutionen finanzieren. Auch die Mehrheit dieser Gelder wird vom Steuerzahler aufgebracht.

Besonders dreist ist diese Umverteilung von Steuermitteln in Deutschland.

Dass die Antifa überall dort dort mit Diffamierungen und Gewalt attackiert, wo der Regierung aufgrund rechtsstaatlicher Gesetze die Hände gebunden sind, ist offenkundig. So ist es nicht verwunderlich, dass die Antifa hauptsächlich die AfD tyrannisiert, aber auch gegen regierungskritische Corona-Maßnahmengegner in Stellung gebraucht wird. Egal ob bei Corona, Klimawandel oder Migrationsthemen – die Antifa steht immer auf der Seite des internationalen, globalistischen Establishments.

Und auch über diese Aussage sind die Gutmenschen maximal erbost:

„Die Medien sind global gleichgeschalten.“

Leider hat die junge Frau, die so gar nicht so rechtsextrem aussieht, auch mit dieser Stellungnahme recht.

Merkwürdige Einigkeit der etablierten Medien

Zumindest bei den großen Themen sind die etablierten Medien immer einig: Trump, Putin, Salvini und Kickl sind pfui. Obama und Biden hingegen super gut. Der Klimawandel ist furchtbar, kann aber mit Elektroautos besiegt werden. Corona ist extrem tödlich, wir werden aber überleben, wenn wir die Wirtschaft ruinieren und keine Freunde mehr treffen. Die Corona-Impfung ist super sicher und gut für alle, weil man den Behörden vertrauen kann und Big-Pharma seit dem Pandemie-Ausbruch nur noch aus Nächstenliebe handelt.

Die schräge Logik der Gutmenschen

Der Bevölkerungsaustausch hingegen ist eine Verschwörungstheorie – außer in Tibet, da gibt es ihn, weil es außerhalb von Europa auch Völker gibt und diese dort ihre kulturelle Identität bewahren dürfen. In Europa gibt es für Gutmenschen nämlich weder Völker noch geschlechtliche Unterschiede zwischen Mann und Frau. Geschlechter wurden von bösen weißen Männern konstruiert, um die Frauen zu unterdrücken – und um diesen Missstand zu beheben müssen wir jetzt eine Frauenquote einführen … Wie sie sehen, geschätzter Leser, ist die Logik dieser politischen Richtung nicht immer so leicht nachzuvollziehen. Doch in diesen Kreisen reicht es ohnehin, irgendeinem Leithammel nachzulaufen und sich nicht mit einer eigenen Meinung oder kritischen Fragen erwischen zu lassen.

Das Video-Interview

Beginnt bei Minute 10:

Zur Klärung der Fragestellung, wo bei der Demo eigentlich all die Rechtsradikalen waren, begab sich der Macher des nachfolgenden Videos auf die Suche. Ob er wohl fündig wurde?

Weitere Artikel …

Ein unwürdiges Theater beim Kampf gegen islamistischen Terror
Deutschland

Ein unwürdiges Theater beim Kampf gegen islamistischen Terror

In regelmäßigen Abständen werden unser Land und unsere europäischen Nachbarländer von terroristischen Anschlägen islamischer Fanatiker erschüttert. Verschwiegener, unter den Teppich der öffentlichen Meinungsbildung gekehrter und weit verbreiteter Vandalismus in kirchlichen Einrichtungen wirkt dagegen im Vergleich […]