Mega-Demo in Wien: Direkt-Berichterstattung auf Telegram

Mega-Demo in Wien erwartet: DIREKT-Berichterstattung auf Telegram
Bild: Info-DIREKT

Heute werden in Wien wieder tausende Regierungskritiker ihren Unmut über den Corona-Wahnsinn der Regierung auf die Straße tragen. Für Info-DIREKT wird Michael Scharfmüller auf Telegram direkt aus der Bundeshauptstadt berichten. 

Für besonders viel Unverständnis im Vorfeld der Proteste sorgt, dass die Polizei nicht bekanntgeben will, welche der zahlreich angezeigten Veranstaltungen untersagt wurden und welche erlaubt sind. Hier mehr dazu: „Polizei-Verwirrspiel um Maskenpflicht und genehmigte Kundgebungen“

Tausende Spaziergänger in der Innenstadt erwartet

Regierungskritiker rund um den Kärntner Martin Rutter wollen sich aber auf alle Fälle gegen 13 Uhr im Bereich Maria-Theresien-Platz und Heldenplatz treffen (siehe Karte weiter unten). Von dort aus soll sich ein oder mehrere Demozüge zu einer Abschlusskundgebung aufmachen. Der Platz der Abschlusskundgebung wurde im Vorfeld nicht bekanntgegeben.


Neue Demo-Taktik: Live-Standorte

Damit alle Regierungskritiker trotzdem zur Abschlusskundgebung finden, werden auf mehreren Telegram-Kanälen Live-Standorte veröffentlicht. Diese zeigen an, wo sich bekannte Gesichter der Protestbewegung gerade befinden. Per Google Maps kann man sich notfalls in kleinen oder größeren Gruppen dann auch dorthin auf den Weg machen.

Telegram-Gruppen und Telegram-Seiten, die Live-Standorte teilen sind u.a. diese beiden:

Heimatkurier
Standort 06.03.2021 XXL DEMO

Zuversichtliche Regierungskritiker

In einem Facebook-Video zeigt sich Martin Rutter, der Organisator zahlreicher Demos, davon überzeugt, dass der heutige Tag erfolgreich verlaufen wird:

„Mega-Demos kann man nicht verbieten!“

Erlaubte Demo im Prater

Ziemlich sicher ist, dass eine Kundgebung der FPÖ im Prater stattfinden wird. Voraussichtlich werden die Demo-Teilnehmer also in kleineren oder einer großen Gruppe Richtung Prater spazieren, um dort einen Zwischenstopp einzulegen. Hier die Eckdaten dazu:

„Demokratie, Grundrechte und Freiheit“
Ab 15 Uhr im Prater
Ecke: Bereich Ecke Rustenschacherallee / Wittelsbachstraße
Hauptredner: Ex-Innenminister Herbert Kickl

Für alle, die heute gemeinsam mit tausenden anderen in Wien für unsere Freiheit und Demokratie auf die Straße gehen, hier noch ein paar Tipps:

Sicherheitstipps im Umgang mit der Polizei finden Sie hier: Rechtssicher demonstrieren in Zeiten von Corona

Hier ein Interview, weshalb man unbedingt friedlich bleiben soll und was zu tun ist, wenn die Polizei eskaliert: Bleibt friedlich – Gewalt ist kontraproduktiv!

Falls Google Maps morgen – zufällig – in Wien nicht funktionieren sollte, hier eine Karte mit den zwei wichtigsten Treffpunkten:

Die Karte kann auf Telegram zum Weiterverbreiten heruntergeladen werden.

++ Wer die Arbeit von Info-DIREKT unterstützen will, kann unser Printmagazin (ab nur 38,50 Euro im Jahr) abonnieren oder einfach eine Spende dalassen. ++

Zur Einstimmung hier noch das Video vom „Tag der Freiheit“ am 31. Jänner:

Weitere Artikel …

Der Info-DIREKT-Tagesrückblick
Tagesrückblick

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte ist für Zwangsimpfungen / Kurz: Kein Interesse an natürlicher Immunität

Info-DIREKT Tagesrückblick vom 8. April 2021: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte befürwortet Zwangsimpfungen Es ist ein unglaubliches Urteil: Ausgerechnet der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat heute beschlossen, dass Zwangsimpfungen keinen Verstoß gegen die Menschenrechtskonventionen darstellen sollen. […]