Nur Kinder und Clowns tragen Sportschuhe zum Anzug!

Nur Kinder und Clowns tragen Sportschuhe zum Anzug!
Bild Hugins Stilfragen: Info-DIREKT

Ohne Krawatte, ohne passendes Schuhwerk aber mit offenem Sakko ist heute Wolfgang Mückstein (Grüne) zu seiner Angelobung als Gesundheitsminister der Republik Österreich in die Hofburg spaziert. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir hier einen passenden Stiltipp für den bereits jetzt umstrittenen Minister (siehe: Mücksteins Facebook-Likes).

„Hugins Stilfragen“ erscheinen in jedem Info-DIREKT Printmagazin. Hier ein Auszug zum Thema „Das richtige Schuhwerk“ aus Ausgabe 35:

In letzter Zeit ist die Infantilisierung selbst bei höherrangigen Führungskräften und Politikern festzustellen. Allerorts kann man heute Männer sehen, die zum Anzug oder zu Hose und Sakko Sportschuhe tragen. Herren, die das 16. Lebensjahr überschritten haben, sollten von der Unsitte Abstand nehmen, bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit Sportschuhe – häufig in grellen Farben oder in strahlendem Weiß – zu tragen. Das ist ein Stilbruch sondergleichen und wirkt weniger jugendlich-lässig, sondern vielmehr zirkusmäßig bzw. clownesk. Und wer vertraut schon einen Zirkusclown?


Grelle Sportschuhe passen auch nicht zur Lederhose oder zum Dirndlkleid. Gerade in Kombination mit traditionsverbundener Kleidung sind Turnschuhe ein Unglück und stellen eine Verbeugung vor dem unseligen Zeitgeist dar. Man sieht dann halt wie ein Clown in Tracht aus.

Zu kurz

Zum Clownstil passt auch die jüngste Unsitte, nämlich Hosen zu tragen, die nur bis zum Knöchel reichen und ein Stück nackter Männerhaut sehen lassen. Leute – niemand will nackte Männerbeine sehen!

Zum klassischen Schnürschuh müssen verpflichtend dunkle/schwarze Kniestrümpfe getragen werden oder zumindest Socken, die lange genug sind, um auch im Sitzen die Haut zwischen Hose und Schuhen zu verdecken. Den Herren von Welt erkennt man unter anderem daran, dass auch im Sitzen bei übergeschlagenen Beinen nie ein Stück Haut hervorlugt.

Wie immer gilt auch beim Schuhwerk: „Bequemlichkeit ist der größte Feind der Eleganz.“

Hugins Stilfragen

In der 33. Info-DIREKT-Printausgabe finden Sie übrigens einen Stilfragen-Beitrag über das richtige Tragen von Krawatten. In unserer aktuellen Ausgabe beschäftigt sich „Hugin“ mit dem Thema „Höflichkeit in Zeiten des Corona-Wahnsinns“. Um keinen Stiltipp mehr zu verpassen, abonnieren Sie das Magazin Info-DIREKT am besten sofort ab nur 38,50 Euro im Jahr. 

Weitere Artikel …

Anlassgesetzgebungen und Mainstream-Aufruhr über Frauenmorde, ohne Täter zu nennen.
Standpunkte

Frauenmorde: Nur nicht über die Täter reden

Das offizielle Österreich im kollektiven Betroffenheitstaumel. Husch-Pfusch-Anlassgesetzgebungen. Großes Drama vor allem für Grüne und Sozialisten, die „es ja schon immer gewusst haben“, begleitet von medialem Dauerfeuer gleichgefärbter Journalisten. Männer sind schuld. An allem. Da muss […]