Corona-Demo in Grieskirchen: Bürgermeisterin bleibt uneinsichtig

Corona-Demo in Grieskirchen: Bürgermeisterin bleibt uneinsichtig
Bild vom gesperrten für Demonstranten Kirchenplatz: Info-DIREKT

Gestern Nachmittag fand in Grieskirchen (Oberösterreich) wieder eine Demo gegen den Corona-Wahnsinn statt. Interessant ist das deshalb, weil es sich dort die ÖVP-Bürgermeisterin zur Aufgabe gemacht haben dürfte, die friedlichen Demonstranten aus dem Stadtzentrum zu vertreiben. Dazu lässt sie den Kirchenplatz seit einigen Wochen für Corona-Maßnahmengegner sperren. 

Über das Vorgehen der Bürgermeisterin – das auch die Behörden kritisch sehen – haben wir hier (inkl. Interview mit Bürgermeisterin Maria Pachner) und in diesem Podcast mit den Demo-Veranstaltern ausführlich berichtet. Über den aktuellen Stand der Dinge informieren wir in diesem kurzem Video direkt von der letzten Demo:

Mangelndes Demokratieverständnis

Einige Teilnehmer der friedlichen Demos werfen der Bürgermeisterin mangelndes Demokratieverständnis vor und empfehlen ihr einen Kurs über staatsbürgerliche Grundrechte zu besuchen. Was die ÖVP-Bürgermeisterin selbst dazu sagt, lesen Sie in diesem Info-DIREKT Interview mit ihr.


Hier der im Video erwähnte Info-DIREKT Live-Podcast:

Hier ein kurzes Video von der ersten Demo in Grieskirchen:

 

Weitere Artikel …