Podcast: EU will kostenlose Abtreibungen als Menschenrecht verankern

Podcast: EU will kostenlose Abtreibungen als Menschenrecht verankern
Bild Alexander Tschugguel: privat; Bildkompostion: Info-DIREKT
Kostenlose Abtreibungen, verpflichtendes Gendern und verpflichtender LGBT-Unterricht – über all das soll am 23. Juni im EU-Parlament abgestimmt werden.
Ziel ist es, die sogenannten „Sexual and Reproductive Health and Rights“ (SRHR) als ein Menschenrecht zu verankern.
Mehr darüber und wie man dagegen Widerstand leisten kann, erzählt im heutigen „Info-DIREKT Live-Podcast“ Alexander Tschugguel. Er ist Leiter des katholischen „St. Bonifatius Instituts“, Organisationsmitglied beim „Marsch fürs Leben“.
Das Gespräch zwischen Alexander Tschugguel und Michael Scharfmüller können Sie überall nachhören, wo es Podcasts gibt. Beispielsweise auch auf YouTube:

Beratung und Unterstützung für Schwangere bieten u.a. diese Verein kostenlos an:
https://www.aktionleben.at/
http://www.lebensbewegung.at

Täglicher Live-Podcast

Den Info-DIREKT Live-Podcast gibt es von Montag bis Freitag fast täglich um 22 Uhr am Telegram-Kanal von Info-DIREKT und ab jetzt auch auf YouTube.

Info-DIREKT Podcast-Archiv

Ausgewählte Sendungen finden Sie zudem überall wo es Podcasts gibt – mehr dazu hier.

Die Deutungshoheit der etablierten Medien aufbrechen

Unterstützen Sie jetzt die Arbeit von Info-DIREKT mit einem Abo oder einer Spende!


Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann abonnieren Sie das Magazin Info-DIREKT oder leisten Sie einen Beitrag mit einer Spende! Nur gemeinsam sind wir stark!

Weitere Artikel …