„Free Julian Hessenthaler“ als Forderung bei Ukraine-Benefizkonzert

"Free Julian Hessenthaler" als Forderung bei Ukraine-Benefizkonzert
Bildschirmfoto des Konzert-Moderators, der auf der Bühne die Freilassung des mutmaßlich schwerkriminellen Julian Hessenthaler forderte: ORF-Liveübertragung

Angeblich um ihre Solidarität mit der Ukraine auszudrücken, feierten gestern über 40.000 Menschen bei einem Konzert mit besonders günstigen Eintrittspreisen eine ausgelassene Party. Auf der Bühne wurde das „Solidaritäts“-Konzert für höchst fragwürdige Botschaften genutzt!

Ein Moderator des Konzertes (angeblich Alkbottle-Sänger Roman Gregory) forderte von der Bühne aus die Freilassung des mutmaßlich schwer kriminellen Ibiza-Video-Produzenten Julian Hessenthaler aus der U-Haft. Schließlich habe uns dieser von der letzten Regierung befreit und so „die Demokratie wieder eingeführt“. Mehrmals brüllte er in sein Mikrofon:

„Free Julian Hessenthaler“

Diese Forderung dürfte unter Wiener Bobos übrigens zum guten Ton gehören. Auch Falter-Chefredakteur Florian Klenk macht sich immer wieder für Hessenthaler stark. Zudem hängen in den Wiener Bobo-Bezirken Plakate mit der Forderung „Freiheit für Julian Hessenthaler“. Darauf zu sehen: Ein Bild des mutmaßlich Schwerkriminellen, ein Kommunistenstern und die völlig verklärte Beschreibung, wer Hessenthaler sei: „Ibiza-Aufdecker, Politischer Gefangener, Antifaschist“.


Hass auf alte weiße Männer

Gleich nach der „Free Julian Hessenthaler“-Forderung des Moderators betraten die Jungs von „Pizzera und Jaus“ die Bühne. Einer der beiden meinte, dass das Schlimmste, was die Evolution hervorgebracht habe,

„weiße, alte, machtgeile Vollkoffer sind!“

Zudem meinte er, dass sich alle im Publikum in die Hände spucken sollten, weil man jetzt das Stadion zum Beben bringen möchte …

Mehr Absurditäten über das angebliche Solidaritäts-Konzert lesen Sie hier: Corona pausiert für „Solidaritäts“-Konzert: 40.000 feiern in Wiener Stadion

Politisch-korrekter Virus

Hier noch ein TikTok-Kommentar von Info-DIREKT-Redakteur Michael Scharfmüller zum Konzert:

@infodirekt

Diese #Doppelmoral ist nur noch schwer zu ertragen! #standwithukraine #solidarität #maskenpflicht #clownwelt

♬ Originalton – Michael Scharfmüller

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann abonnieren Sie das Magazin Info-DIREKT oder leisten Sie einen Beitrag mit einer Spende! Nur gemeinsam sind wir stark!

Weitere Artikel …