„Lebenswege – Patrioten im Portrait“: Konrad Windisch

"Lebenswege - Patrioten im Portrait": Konrad Windisch
Bild Konrad Windisch: Info-DIREKT

In der neuen Video-Reihe „Lebenswege – Patrioten im Porträt“ holt Info-DIREKT Patrioten vor den Vorhang. In der ersten Folge spricht Michael Scharfmüller mit dem Wiener Schriftsteller und Aktivisten der ersten Stunde, Konrad Windisch.

(Hier können Sie das Video direkt auf YouTube ansehen und den YouTube-Kanal von Info-DIREKT abonnieren)

Konrad Windisch feierte im Sommer 2022 seinen 90. Geburtstag. Seit seiner Jugend ist er politisch aktiv. 1955 gründete er die „Arbeitsgemeinschaft nationaler Jugendbünde Österreichs“ (ANJÖ). 1958 wurde er zum ersten Sprecher des „Kameradschaftsrings nationaler Jugendverbände“ (KNJ) gewählt, einem Dachverband europäischer Jugendgruppen. Zudem gründete er die Zeitschrift „Der Trommler“ und war Schriftleiter der „Kommentare zum Zeitgeschehen“, die 1963 zum ersten Mal erschienen sind und erst vor kurzem eingestellt wurden. Windisch war einer der führenden Köpfe der Partei „Arbeitsgemeinschaft für demokratische Politik“ (AFP). Für seine immer friedliche politische Tätigkeit wurde der Vater zweier Töchter zwei Mal zu Gefängnisstrafen verurteilt. Das hat Windisch jedoch niemals davon abgehalten, politisch aktiv zu bleiben – auch heute schreibt er noch Kommentare.


Gibt es einen Gott?

Info-DIREKT hat Konrad Windisch in seiner Heimat im Wiener Wald besucht und über all das mit ihm gesprochen. Thema des Gespräches waren jedoch nicht nur seine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen während seiner politischen Tätigkeit sondern auch sein Zugang zum Christentum und zu Gott.

Schriftstellerisches schaffen

Welch großes und weiches Herz Konrad Windisch hat, kommt in seinen Büchern zum Ausdruck. Er hat zahlreiche Gedichte und Kurzgeschichten veröffentlicht, die meisten davon sind nur mehr antiquarisch oder mit etwas Glück als Restexemplar direkt beim Autor erhältlich. Eine besonders berührende Weihnachtserzählung wurde vom TV-Sender „AUF1“ neu aufgelegt: „Als man sich auf Weihnachten noch freuen konnte“

Hier einige weitere Werke von Konrad Windisch:

  • 1966: Gefängnislieder
  • 1967: Revolution der Satten. Die Meinung eines Dreissigjährigen.
  • 1968: Ob Gott die Stille ist? Gedichte
  • 1970: Steine im Strom. Gedichte
  • 1972: Sie nennen es Liebe
  • 1974: 10 Jahre Kommentare zum Zeitgeschehen 1963-1973
  • 1974: Der Senkrechtstarter. Kurzgeschichten
  • 1975: Der Tag des gelben Falters. Roman
  • 1976: Und heute schrieb der Wind mir einen Brief. Gedichte
  • 1977: Der Mensch Stolzner und andere Kurzgeschichten
  • 1979: Notizen zum Lebenslauf eines Senkrechtstarters
  • 1979: Schwedische Lyrik aus diesem Jahrhundert
  • 1980: Als man sich auf Weihnachten noch freuen konnte
  • 1980: Im Torbogen zur Einsamkeit. Gedichte
  • 1981: Ein Brief zu Weihnachten
  • 1981: Geschichten vom Leben und Sterben
  • 1999: Verschwundene Weihnacht
  • 2017: Europas Dämme bersten: Ursachen, Hintergründe und Folgen des Flüchtlings-Tsunamis. Zweite Auflage (Herausgeber)

Auszeichnungen

Konrad Windisch wurde 1998 mit dem „Dichterstein-Schild“ des Vereins „Dichterstein Offenhausen“ ausgezeichnet und bekam 2005 die „Ulrich-von-Hutten-Medaille“ der „Gesellschaft für freie Publizistik“ verliehen.

Über „Lebenswege – Patrioten im Portrait“

„Lebenswege – Patrioten im Portrait“ soll eine Video-Reihe werden, in der wir Patrioten vor den Vorhang holen.

Damit wollen wir eine Alternative zu jenen Portraits schaffen, die uns die etablierten Medien tagtäglich vorsetzen. Darin werden nämlich fast ausschließlich Gutmenschen mit meist fragwürdigem Lebensstil als tolle Vorbilder verkauft.

Wir bei Info-DIREKT wollen hingegen Patrioten zu Wort kommen lassen und sie Privates aus ihrem politischen Leben erzählen lassen.

Wenn Sie „Lebenswege – Patrioten im Portrait“ unterstützen wollen, laden wir Sie dazu ein, das Printmagazin Info-DIREKT zu abonnieren und/oder uns eine Spende zu überweisen!

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann abonnieren Sie das Magazin Info-DIREKT oder leisten Sie einen Beitrag mit einer Spende! Nur gemeinsam sind wir stark!

Weitere Artikel …