Bericht warnt vor Konfliktpotential

Krieg mit Russland in Zukunft wahrscheinlicher

CC0

Ein Bericht der Münchner Sicherheitskonferenz kommt zum Entschluss, dass ein Krieg zwischen Europa und Russland wahrscheinlicher wird. Die Sicherheitskonferenz tagt vom 16. bis 18. Februar in München. Die britische Zeitung Onlinezeitung Express.co.uk. gibt einen kleinen Einblick in den Bericht.

Das Dokument welches den Titel “ To The Brink — And Back?“ trägt, spricht davon, dass durch die Nichteinhaltung von Verträgen das Konfliktpotential steige. Das Potential steige vor allem durch die vielen Militärmanöver seitens der NATO und die Ausdehnung der NATO in Osteuropa. Aber auch Russlands Nichteinhaltung der Rüstungskontrolle ließe die Gefahr einer militärischen Auseinandersetzung ansteigen. In dem Bericht wird festgestellt:

„Bei diesem schrecklichen Stand der Dinge können Fehler und Missverständnisse zu einem Krieg führen“

Ukrainekonflikt erhöht die Gefahr zusätzlich

Die Autoren des Berichts weisen darauf hin, dass der Ukrainekonflikt die Beziehungen zwischen Moskau und Europa zusätzlich schwer belaste. Auch die Waffenlieferungen der USA an Kiew (Info-DIREKT berichtete) würden den Stand der Dinge zementieren. Kritisch wird auch die Rolle der EU-Mitgliedsländer gesehen, welche den europäischen Integrationsprozess skeptisch sähen. Damit befänden sich Polen und Ungarn auf einem direkten Konfrontationskurs mit Brüssel.

 

 

 

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Jo Halbleiter

Ach, Krieg in Europa.
Ich wüsste aber nicht dass Europa von jemand anderem als den VSA bedroht wird.

Andreas Walter

Irgendwie muss man ja die über eine halbe Billion Dollar Steuergelder des amerikanischen Volkes, 600 Milliarden jedes Jahr, eben rechtfertigen, welche die VSA in ihren Militarismus stecken, dem Militär und der Militärindustrie zukommen lassen. Ohne bewährte Feindbilder wird das aber schwierig und die Chinesen anzupissen trauen sie sich nicht. Der russische Bär dagegen lacht darüber nur und der Islam und Nahe Osten ist wieder eine andere Geschichte.

Ulf

Die globalen Eliten werden schon das Nötige tun dafür.
Das Schlimmste was die sich vorstellen können ist eine Zusammenarbeit von Deutschland und Russland. Der Ukraine-Konflikt hat ja auch keine andere Ursache.

Lea

Nicht sehr verwunderlich, wurden doch die Russen systematisch provoziert.

Wunderheiler

Wer von Waffenverkäufen lebt, profitiert vom drohenden Krieg.