Betroffen sind vorerst Seiten der AfD sowie der Identitären Bewegung

Facebook führt Löschwelle gegen patriotische Seiten durch

Foto: Pixabay 

Gestern wurden auf Facebook und dem angehörigen Bilderdienst Instagram die Konten der Identitären Bewegung Deutschlands und Österreichs gelöscht. Neben Seiten von diversen Landesgruppen in wurden auch Private Konten gelöscht. Zudem wurde der private Instagram Account vom Co – Leiter der IBÖ, Martin Sellner, gelöscht. Unterdessen rufen Patrioten auf Facebook dazu auf, sich auf die russische Alternative VK, anzumelden. 

Der Co – Leiter der IBÖ Patrick Lenart schrieb auf seiner Facebookseite :

„Es handelt sich um einen schwarzen Tag für Demokratie und Meinungsfreiheit.”

Auch mehrere Seiten von AFD Politkern sind von der Löschung betroffen. Bereits Anfang Mai erwischte es die IB – nahe Seite Defend Europe sowie den Ableger aus Frankreich „Génération Identitaire“. Die Seiten wurden Opfer einer großangelegten Löschungswelle gezielt gelöscht. Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz wurde hier willkürlich und mit voller Härte angewendet.

Martin Sellner ruft zum wechsel auf VK auf

In seinem Video hat Martin Sellner dazu aufgerufen, dass möglichst alle seiner gut 30.000 Facebook Abonnenten ihm auf VK folgen. In einem Video berichtet er, dass in der Rekordzeit von nur einer Stunde seine neue Facebookseite bereits wieder gelöscht wurde. Weiter sagt Sellner, Facebook habe den Kampf der sachlichen der  Argumente verloren. Seit dem Aufruf vor wenigen Stunden hat die VK – Seite inzwischen über 600 Abonnenten.

Neben Martin Sellner hat inzwischen auch die Identitäre Bewegung Österreich eine neue Seite auf dem russischen Facebookableger eingerichtet. Inzwischen haben mehrere andere Seiten und Blogger aus dem patriotischen Umfeld dazu aufgerufen, Facebook zu verlassen.

Info Direkt folgt Aufruf

Auch Info Direkt ist dem Aufruf gefolgt und besitzt nun eine Seite bei VK. In Zeiten von Meinungsterrorismus müssen Alternativen gefunden werden. Die beste Möglichkeit weiter informiert zu bleiben, ist ein Abo von Info – Direkt. Oder eine Anmeldung beim kostenlosen Newsletter von Info – Direkt.